Wanderziele

Das Wandern ist die am wenigsten belastende und schönste Betätigung in der Natur und wenn man Landschaft und Natur wirklich erleben möchte, so muss man diese zu Fuß erleben. Also loslaufen und Augen auf. In der Umgebung von Jáchymov und eigentlich im ganzen Erzgebirge gibt es viel zu entdecken.

Wir möchten Sie auf dieser Seite mit einer kleinen Auflistung von Wandertipps (Spaziergänge und Wanderungen) inspirieren.

 

Themenwege

Der Radon-Themenweg

Der Weg beginnt am Museum von Jáchymov, verläuft dann am Fuß der Westhänge entlang und endet am Kurhotel Radium Palace. Sie passieren nach und nach einige verkehrsarme Ortsstraßen mit Blick auf den östlichen Hang und hinter der Spitalkirche erreichen Sie auf einem bequemen Waldweg Ihr Ziel. Auf dieser drei km langen Strecke wurden neun Infotafeln zum Thema Radon platziert.

Themenweg "Jáchymovské peklo“ (Die Hölle von Jáchymov)

Der Themenweg "Die Hölle von Jáchymov" ist 8,5 km lang und hat 12 Stationen, die nicht nur über die Uranförderung und die Lager der politischen Häftlinge in den 50er Jahren, sondern auch über die erzgebirgische Natur und Ökologie-Themen informieren.

Die erste Infotafel steht vor der Kirche St. Joachim. Der Themenweg führt dann am Schacht Svornost vorbei und endet an der Burg Freudenstein (Schlickburg), von der sich ein wunderschöner Blick auf die Stadt Jáchymov und die umliegenden erzgebirgischen Gipfel bietet.

Mehr dazu

 

Der Themenweg Gottesgaber Torfmoor (Božídarské rašeliniště)

Der Themenweg Gottesgaber Torfmoor führt durch einen Teil des Naturreservates Gottesgaber Torfmoor, der zu einem international bedeutenden Feuchtgebiet erklärt wurde.

Der 3,2 km lange Weg beginnt am Infozentrum Boží Dar, wo sich auch die erste Infotafel befindet. Der überwiegende Teil des Weges führt über Holzstege, die für die Sicherheit der Wanderer sorgen und sowohl dem Torfgebiet als auch seltenen Arten von Flora und Fauna den benötigten Schutz bieten.

Mehr dazu

 

Der Themenweg "Auf alten Wegen rund um die Stadt Ostrov"

Der Weg beginnt und endet am Bahnhofsgebäude in Ostrov und ist insgesamt 31,5 km lang. In der Stadt Ostrov und seinen Ortsteilen wie Kfely, Hluboký, Horní Žďár, Dolní Žďár, Vykmanov, Květnová, Maroltov und Mořičov befinden sich Haltepunkte, allein auf diesem Themenweg gibt es zwanzig Haltepunkte mit Infotafeln.

Mehr dazu

 

Der Themenweg "Die Region Ostrov und der Bergbau"

Dieser Themenweg gehört auf beiden Seiten der deutschen und tschechischen Grenze zum Bergbaurundweg "Silberpfad" und bietet interessante Informationen darüber, dass die Stadt Ostrov früher wichtige Infrastruktur für kleine Städte und Dörfer bereitstellte und auch darüber, wie der Bergbau die Stadtentwicklung beeinflusst hat. Der Themenpfad beginnt unweit des Schlosses von Ostrov, er ist mit seinen fünf Haltepunkten 4,4 km lang und führt bis Vykmanov.

Mehr dazu

 

Tipps mit weiteren Themenwegen gibt es unter diesem Link.

Mehr dazu

 

 

Ausflüge in Jáchymov und Umgebung

Spaziergang durch die Kaiserallee (Císařská alej)

Folgen Sie den Spuren bedeutender Persönlichkeiten der Jáchymover Geschichte. Die Kaiserallee ist ein zauberhafter Weg, gesäumt von 100 Jahre alten riesigen Linden, die anlässlich des 50. Jahrestags der Herrschaft von Kaiser Franz Josef I. gepflanzt wurden. Der Umfang der mächtigsten Baumstämme beträgt mehr als 200 cm. Die Allee dominiert eindrucksvoll sowohl die Landschaft als auch gleichzeitig den Panoramaweg mit schönen Ausblicken auf die ganze Stadt Jáchymov. 

Aussichtstürme und -punkte

Aussichtspunkt „Dívčí skok“ bei Jáchymov

Durch den Aufstieg vom Kulturhaus hoch hinauf auf der Dvořák-Straße passieren Sie das Hotel Panorama und gehen weiter auf einem Pfad, der in den Wald führt.

Zum Aussichtspunkt Dívčí skok geht es dann weiter auf einem Pfad durch Buchen- und Fichtenwälder. Der Weg führt auf einem Bergkamm entlang, an einigen Orten wird er von Felsformationen umsäumt. Im Ziel wartet auf Sie auf einem Felsvorsprung ein Holzaltan, wo Sie sich hinsetzen, ausruhen und einen Blick auf die Berge rund um Jáchymov werfen können.

Mehr dazu

 

Aussichtspunkt Klobouk

Der nächste Gipfel nördlich von Jáchymov bietet einen weiten Rundblick in alle Himmelsrichtungen. Sie sehen den Gipfel des Keilbergs und die Stadt Jáchymov liegt wie auf dem Präsentierteller vor Ihnen.

Mehr dazu

 

Aussichtsturm auf dem Keilberg (Klínovec)

Der Aussichtsturm auf dem Keilberg ist der höchstgelegene Aussichtsturm des Erzgebirges und der fünfthöchstgelegene Aussichtsturm in Tschechien. Es ist ein 24 m hoher achtseitiger Turm, der bereits 1884 das Licht der Welt erblickte.

Mehr dazu

 

Aussichtspunkt Hirschsprung (Jelení skok) in Karlsbad

Der Hirschsprung ist der älteste Aussichtsturm in Karlsbad. Der auf einem Felsvorsprung gelegene Holzaltan wurde 1804 erbaut. Der Hirschsprung ist ein kleiner Felsen mit einer metallenen Gämsen-Statue. Am bequemsten erreichen Sie den Hirschsprung mit der Standseilbahn zum Aussichtsturm Diana, die Talstation liegt am Grandhotel Pupp. Man steigt entweder an der Zwischenstation ‚Hirschsprung‘ aus oder fährt bis zum Aussichtsturm Diana hinauf und läuft ein Stückchen (ca. 500 m) wieder hinunter.

Mehr dazu

 

Aussichtsturm Diana in Karlsbad

Den Turm von 1914 erreichen Sie zu Fuß über Waldwege oder mit der Standseilbahn, die alle 15 Minuten fährt. Die Fahrt zum Aussichtsturm dauert etwa drei Minuten, der Weg zu Fuß kostet Sie etwa eine halbe Stunde.

Den 25 m hohen Wandelgang des Aussichtsturms Diana erreichen Sie mit dem Fahrstuhl, alternativ können Sie sich Ihre Beine auf 150 Stufen vertreten. Bei schönem Wetter haben Sie eine Fernsicht bis zu 70 km.

Mehr dazu

 

Der Aussichtsturm auf dem Berg Krásenský vrch

Oberhalb der Stadt Krásno, inmitten des Waldes Slavkovský les, steht einer der bemerkenswertesten Aussichtstürme in der Tschechischen Republik. Der 25 m hohe Turm mit einer einzigartigen Form, dessen spiralförmiges Treppenhaus sich entlang der Außenmauer windet, liegt auf 777 M.ü.M.

Vom Aussichtsturm können Sie den Ausblick auf die Gipfel der Wälder Slavovský les, Tepelská vrchovina und auf die Berge rund um Karlsbad, Sokolov und Marienbad genießen.

Mehr dazu

 

Aussichtsturm auf dem Berg Krudum

Zu diesem stählernen 50 m hohen Aussichtsturm mit einem 30 m hoch gelegenen Wandelgang führen 150 Stufen.

In der Umgebung befindet sich zauberhafte unberührte Natur, unweit des Aussichtsturms steht ein historischer trigonometrischer Punkt "Francouzský kámen" (Französischer Stein). Der Berg ist nur zu Fuß oder mit einem Rad erreichbar. Die schöne Umgebung des Berges wird so nicht durch Fahrzeuglärm gestört und von Autos zugeparkt. Der nächstgelegene Parkplatz befindet sich am Bach Lobezský potok oder in der Gemeinde Třídom, beide etwa 4 km vom Gipfel entfernt.

Geocaching

Geocaching ist ein Abenteuerspiel, jeder Besitzer eines GPS Navigationsgerätes kann mitmachen.  Die GPS Geräte arbeiten heutzutage sehr genau und bringen Sie zentimetergenau zu den richtigen Koordinaten. Die Geocaching Spieler können sofort anfangen, in Verstecken an interessanten Plätzen nach Caches zu suchen. Die Belohnung für die erfolgreiche Suche befindet sich meistens in einer kleinen Schachtel.

In Jáchymov beziehungsweise im ganzen Kreis Karlsbad gibt es viele Cache Verstecke, eine Liste erhalten Sie nach Registrierung über den untenstehenden Link.

Mehr dazu